Ball_rotball_grauBall_rot

Heimspiel 1.FC Nürnberg vs. Borussia Dortmund

Der 1.FCN Fanclub Waldmünchen besuchte  am 01. September das Heimspiel des 1.FC Nürnberg gegen Borussia Dortmund.

FCN-Dortmund 2012

weitere Foto's finden sie unter Fotos 2012.
 

50.000 Zuschauer waren ins Stadion Nürnberg gekommen, um sich das erste Heimspiel des 1. FC Nürnberg in der Saison 2012/13 anzusehen. Gast war kein geringerer als Doublesieger Borussia Dortmund. In einer packenden Partie konnte der Club dem Meister der vergangenen beiden Spielzeiten ein 1:1Remis abtrotzen.

Vom Anstoß an entwickelte sich in Nürberg eine flotte Partie, in der beide Abwehrreihen zu Beginn jedoch kaum nennenswerte Möglichkeiten zuließen. Nach einer halben Stunde wurde der 1. FC Nürnberg dann druckvoller: Erst wurde Robert Mak nach schönem Zuspiel von Neuzugang Hiroshi Kiyotake im letzten Moment gestoppt (29.), bevor Tomas Pekhart zwei Minuten später die Führung für den Club erzielte.

Nach Kiyotake-Ecke stieg der tschechische Nationalspieler am höchsten und köpfte den Ball unhaltbar für BVB-Keeper Roman Weidenfeller ins rechte Eck 1:0 unter lauter Jubel im Nürnberger Stadion! Doch die Borussen antworteten schnell: In der 39. Minute brachte Piszczek den Ball von der rechten Seiten an den Fünfmeterraum, doch Club-Keeper Raphael Schäfer konnte parieren.

Nur eine Minute später scheiterte Lewandowski nach Schmelzer-Flanke erneut an Schäfer, den Nachschuss setzte Perisic an die Latte, von wo der Ball Blaszczykowski vor die Füße fiel - der hatte aus wenigen Metern keine Probleme, den Ball im Netz unterzubringen – das 1:1 in der 40. Spielminute, gleichzeitig auch der Halbzeitstand.

Eine halbe Stunde war noch zu spielen, als Mak nach toller Kombination mit Chandler und Kiyotake in die Mitte zog, den Ball aber vom Sechzehner über das BVB-Tor setzte. Drei Minuten später konnte Javier Pinola einen Hummels-Kopfball auf der Linie klären, den Nachschuss setzte Ex-Cluberer Ilkay Gündogan über das Gehäuse.

Auch danach hatten beiden Mannschaften noch Chancen auf den Sieg. Die größte für die Borussen hatte Julian Schieber, ebenfalls ehemaliger Spieler des 1. FC Nürnberg, der aus 20 Metern an einer überragenden Reaktion von Raphael Schäfer scheiterte. Auf der Gegenseite versuchte es der starke Robert Mak aus ganz spitzem Winkel, sein Schuss landete aber am rechten Pfosten – Weidenfeller wäre chancenlos gewesen.

Spielinformationen


1. FC Nürnberg:

Schäfer - Chandler - Klose - Nilsson - Pinola - Balitsch - Simons - Mak (89. Markus Feulner) - Kiyotake - Esswein (87. Timo Gebhart) - Pekhart (81. Sebastian Polter)
Reservebank
Rakovsky, Plattenhardt, Elias Santos, Cohen, Feulner, Gebhart, Polter
Trainer
Dieter Hecking
Borussia Dortmund:
Weidenfeller - Piszczek - Subotic - Hummels - Schmelzer - Gündogan - Kehl - Blaszczykowski (79. Kevin Großkreutz) - Reus (72. Julian Schieber) - Perisic (63. Mario Götze) - Lewandowski
Reservebank
Langerak, Löwe, Santana, Götze, Großkreutz, Leitner, Schieber
Trainer
Jürgen Klopp
So fielen die Tore:
1. FC Nürnberg
31. Tomas Pekhart 1:0
Borussia Dortmund
40. Jakub Blaszczykowski 1:1
Stadion
easyCredit-Stadion
Datum
01.09.2012 15:30 Uhr
Schiedsrichter
Tobias Welz
Zuschauer
50000