Ball_rotball_grauBall_rot

Heimspiel 1.FC Nürnberg vs. Borussia Mönchengladbach

Der 1.FCN Fanclub Waldmünchen besuchte  am 04. März das Heimspiel des 1.FC Nürnberg gegen Borussia Mönchengladbach.

FCN-Gladbach_2012

weitere Foto's finden sie unter Fotos 2012.
 

Vor dem Spiel gedachten die Fans des 1. FCN mit einer Schweigeminute dem kürzlich verstorbenen Zvezdan Cebinac - Cebinac war Teil der Meistermannschaft von 1968.

Vor 45.675 Zuschauern entwickelte sich zu Beginn eine temporeiche Partie, bei der die ganz großen Chancen für beide Mannschaften  jedoch ausblieben. Für den gelbgesperrten Hanno Balitsch kam Daniel Didavi von Beginn an zum Einsatz. Nach einer Viertelstunde verflachte die Partie zunehmend. Mönchengladbach hatte in dieser Phase mehr Ballbesitz, konnte sich aber keine nennenswerten Chancen erspielen. Dies änderte sich zu Beginn der zweiten Halbzeit, doch Juan Arango scheiterte nach Flanke von Mike Hanke in der 48. Minute am herauseilenden Raphael Schäfer – die größte Möglichkeit der Borussen, die ansonsten keinen Weg durch die starke Nürnberger Hintermannschaft fanden. In der 60. Spielminute hatte dann US-Nationalspieler Timothy Chandler, nach Flanke von Alex Esswein aus wenigen Metern die große Gelegenheit zum Führungstreffer, scheiterte mit seiner Direktabnahme aber an ter Stegen im Tor der Gladbacher. Hellwach war ter Stegen auch in Minute 75, als er einen Feulner-Schuss um den linken Pfosten lenkte.

Auf die spielentscheidende Situation mussten die Zuschauer bis zur 87. Spielminute warten: Philipp Wollscheid erkämpfte sich in der gegnerischen Hälfte einen Ball von Juan Arango, steckte links durch auf Alex Esswein, der an Martin Stranzl vorbei an die Grundlinie zog und den Ball mustergültig auf Albert Bunjaku zurücklegte – der Schweizer blieb cool und verwandelte aus fünf Metern trocken unter die Latte. Es war das erste Tor des lange verletzten Bunjaku nach knapp zwei Jahren. Bunjakus Treffer sollte auch die letzte nennenswerte Aktion in diesem Spiel bleiben. Unter den laustarken Gesängen der Club-Fans spielte die Mannschaft von Dieter Hecking die letzten Minuten routiniert zu Ende und sicherte sich nach den Erfolgen gegen den 1. FC Köln und bei Werder Bremen den dritten Dreier in Serie. Und das beste: Durch den Dreier gegen die Fohlen wurde der Vorsprung auf Relegationsplatz 16 auf neun Punkte erhöht!

 

Spielinformationen


1. FC Nürnberg:

Schäfer - Feulner, Maroh, Wollscheid, Hloušek - Chandler (69. Christian Eigler), Simons, Hegeler (84. Albert Bunjaku), Didavi (79. Almog Cohen) - Pekhart, Esswein
Reservebank
Rakovsky, Eigler, Bunjaku, Mak, Klose, Cohen, Pinola
Trainer
Dieter Hecking
Borussia Mönchengladbach:
ter Stegen - Daems - de Camargo - Reus - Neustädter - Nordtveit - Arango - Hanke - Jantschke - Dante - Stranzl
Reservebank
Heimeroth, Zimmermann, Brouwers, Cigerci, Marx, Wendt, Otsu
Trainer
Lucien Favre
So fielen die Tore:
1. FC Nürnberg
87. Albert Bunjaku 1:0
Borussia Mönchengladbach
torlos
Stadion
easyCredit-Stadion
Datum
04.03.2012 15:30 Uhr
Schiedsrichter
Tobias Welz
Zuschauer
45675

Mitgliederbereich